Besichtigungen & Führungen

Netzwerker mit der historischen Straßenbahn in Düsseldorf unterwegs

Im Zuge ihres Herbstausfluges 2016 unternahm eine 24-köpfige Gruppe des Dormagener Netzwerkes 55plus eine Fahrt mit der historischen Straßenbahn durch Düsseldorf. Die 2 1/2-stündige Fahrt begann am Düsseldorfer Hauptbahnhof und führte u.a. in Richtung Lierenfeld, Bilk, Graf-Adolf-Platz, ins Universitätsgelände sowie durch den Medienhafen. Dank des mitfahrenden Stadterklärers wurde uns viel über das damalige und natürlich das heutige, moderne Düsseldorf erzählt. Alle Netzwerker waren sich einig, daß dies ein sehr interessantes Erlebnis war, Düsseldorf mal aus einer ganz anderen Perspektive kennenzulernen. Die Fahrt endete an der Oststraße, wo die Gruppe noch in einem Brauhaus das Erlebte kulinarisch verarbeiten konnte.

[Text und Foto: Ingrid und Hans-Jürgen Schulz]


Brauhausführung des Netzwerkes 55plus am 31.03.2016 in Köln

Ende März startete eine Gruppe mit 17 Mitgliedern des Dormagener Netzwerkes 55plus zu einer geführten Brauhaustour in Köln. An der Kreuzblume vor dem Kölner Dom war Treffpunkt mit einem — trotz Dauerregens an diesem Tag — gut gelaunten Stadtführers, der uns in die Geheimnisse von 3 Kölner Brauhäusern einweihte. Er brachte uns die Besonderheiten der Kölner Braukunst und der Brauhäuser, und nicht zu vergessen, der Köbisse näher. Wir sollten uns beim Geschmackstest bei 3 verschiedenen frisch gezapften Kölsch-Sorten davon überzeugen, daß nur „eine helle obergärige Bierspezialität" schmeckt (kleiner Seitenhieb auf das Düsseldorfer Altbier). Er erzählte viele Geschichten und Begebenheiten aus früherer und auch heutiger Zeit; z.B. wie früher das Bier gebraut wurde und vor allem, daß es gesünder war als Wasser (damals war noch nicht bekannt, daß man das Wasser abkochen mußte, um es keimfrei zu machen). Den Abschluß bildete wiederum — schon fast traditionell — ebenfalls der Besuch eines Brauhauses, wo man das Erlebte bei leckeren Brauhausspezialitäten noch einmal Revue passieren lassen konnte.

[Text und Foto: Ingrid und Hans-Jürgen Schulz]

 


Zukünftig wird innerhalb des Netzwerkes unter der Rubrik "Besichtigungen und Führungen" in lockerer Folge die Organisation von Ingrid und Hans-Jürgen Schulz übernommen.


 

 

Betriebsbesichtigung der Müllverbrennung in Köln, 19. Januar 2012

[Foto: Helga Benning]

 


 

 

Besuch beim WDR
Am 24.11.2011 startete die Gruppe „Besichtigungen und Führungen" zu einem Besuch des WDR. Nach einem Einführungsfilm über den WDR, der der größte Sender in der ARD-Gruppe ist, startete der Hausbesuch, der uns durch einige Studios führte. Wir besichtigten z.B. die Sendestudios des „Morgenmagazins", der „Sportschau" und „Hart aber fair". Wir erhielten einen Einblick in die Technik und den Ablauf einer Fernsehsendung. Erstaunt waren wir, mit wie viel Aufwand so eine Sendung erstellt werden muss, die im Fernsehen doch so einfach aussieht. Sehr interessant war auch das Aufnahmestudio für Hörspiele. Für uns alle war nach diesem Besuch klar, dass wir Fernsehen und Radio, jetzt mit anderen Augen und Ohren betrachten bzw. hören.
Im Anschluss besuchten wir den Weihnachtsmarkt am Alter-Markt in Köln. Nach einigen Tässchen Glühwein starteten wir zur Stärkung in das Gaffel-Brauhaus am Dom zum gemütlichen Beisammensein, von wo es dann gestärkt wieder Richtung Dormagen ging.
[Text und Foto: Helga Benning]

 


 

 

 

Am 14.07.2011 besuchte die Netzwerk-Gruppe Besichtigungen & Führungen die Historische Wassermühle in Birgel in der Vulkaneifel.

 


 

 

 

Am 09.06.2011 besuchte die Gruppe "Besichtigungen und Führung" das Bergbau Museum in Bochum.

"Auf einer Ausstellungsfläche von 12.000 Quadratmetern wird den Besuchern die Entwicklung des Bergbaus von der vorgeschichtlichen Zeit bis heute gezeigt. Die verschiedenen technischen Bereiche des Bergbaus sowie seine kulturellen und sozialen Aspekte werden thematisch-chronologisch dargestellt."      [Zitat: wikipedia.de Deutsches Bergbau-Museum Bochum]

 


 

 

Am 12.05.2011 startete die Gruppe „Besichtigungen und Führung" zur Villa Hügel in Essen.

Dank einer ausgezeichneten und fachkundigen Führung, durch Herrn Dr. Rolf Michael Hilkenbach, wurde uns die Historie des Hauses „Villa Hügel", die Familiengeschichte Alfred Krupp und die Alfred Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung näher gebracht.

[Helga Benning]

 


 

Die Besichtigungen und Führungen im Jahr 2010 wurden von Helga Benning organisiert (Telefon 02133 / 62267, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

 

Betriebsbesichtigung der Rheinfels Quelle in Duisburg-Walsum

Besichtigung "Rheinfelsquelle" in Duisburg-Walsum am 16.08.2010

[Helga Marzinzik]

 


 

Besichtigung des WAZ Druckhauses in Essen

Am 22.07.2010 startete die Gruppe „Besichtigungen und Führungen" bei strahlendem Sonnenschein zu einer Betriebsbesichtigung zur WAZ (Westdeutsche Allgemeine Zeitung) in Essen. Die Hinfahrt mit der Bahn war schon eine Herausforderung. Unser Zug in Dormagen hatte 15 Minuten Verspätung, so dass kaum die Möglichkeit bestand, den Anschlusszug in Krefeld rechtzeitig zu erreichen. Der bereits einfahrende Zug nach Essen forderte unsere ganze Fitness und so spurteten wir von einem Bahnsteig zum anderen um rechtzeitig zur Besichtigung in Essen zu sein.

Zu Beginn der Führung erwarteten uns ein kurzer Film und eine kleine Erfrischung. Nach einigen einleitenden Worten zum Unternehmen WAZ wurde das Druckhaus besichtigt, in dem sich der Papierkeller, die Druckmaschinen, die Druckplattenherstellung sowie die Versandhalle befinden.
Die Besichtigung dauerte ca. 2 Stunden in der wir sehr interessante Informationen und Einblicke in die Zeitungserstellung erhalten haben.

Zu Abrundung der Tour fuhren wir in die Dampfbier-Brauerei nach Essen-Borbeck. Nach einem gemütlichen Beisammensein und gestärkt traten wir den Heimweg nach Dormagen an.

[Helga Marzinzik]

 


 

Besichtigung Brennerei Schmittmann am 24.06.2010

Gut gestärkt nach einem gemeinsamen Frühstück bei der AWO und strahlendem Sonnenschein, startete die Gruppe „Besichtigungen und Führung" zu einer Betriebsbesichtigung der Brennerei Schmittmann in Düsseldorf-Niederkassel.

Die Brennerei Schmittmann ist die älteste Kornbrennerei in Düsseldorf, gegründet 1818 und heute in der 6. Generation noch in Familienbesitz. Uns wurde sehr fachkundig die Herstellung von Korn und einiger edlen Tropfen des Hauses Schmittmann erklärt. Vielleicht ist ja jetzt der eine oder andere in der Lage, im geheimen Kämmerchen, seinen eigenen Korn zu brennen, aber Vorsicht vor dem Zollamt. Die Stimmung war nicht nur wegen des Sonnenscheines gut, sondern hob sich noch nach dem Verkosten der einzelnen Erzeugnisse. Jubiläums-Kornbrand, Edelkorn, Edelkirsch, Schokoladenlikör mit Chili, Schokoladenlikör mit Nuss oder mit Minze usw.

Nach der Besichtigung gab es ein gemütliches Beisammensein bei Bier und üppiger Mahlzeit im Brauhaus Joh. Albrecht auf dem Gelände der Brennerei Schmittmann.
Gut gestärkt und bei bester Laune ging es dann wieder, nach einem kleinen Fußmarsch, zurück nach Dormagen.

[Helga Marzinzik]

 


 

Führung unter dem Kölner Dom

Am 22.04.2010 hat die Gruppe „Besichtigungen und Führungen" mit 20 Teilnehmern eine Fahrt zum Kölner Dom unternommen.

Unser Ziel waren die Ausgrabungen unter dem Kölner Dom. Bei einer fachkundigen Führung erhielten wir interessante Einblicke in die Ausgrabungen und die Geschichte des Kölner Doms.

Anschließend haben wir bei einem gemütlichen Beisammensein im Gaffel Brauhaus bei Kölsch und kölscher Kost den gelungen Tag ausklingen lassen, ehe die Heimreise nach Dormagen angetreten wurde.

[Helga Marzinzik]

 


 

Unsere erste Veranstaltung - 18. März 2010:

Clemens-Sels-Museum und Quirinus-Münster in Neuss.

[Helga Marzinzik]

 


 

 

 

 

TOP