Tagesfahrten

 

K a R – Kirche auf Reisen

Was steckt dahinter?

Zuerst einmal, was wir nicht sind:

Wir sind kein Verein, der Mitgliedsbeiträge erhebt und Mitgliederversammlungen abhält.

Wir sind kein Unternehmen, das Verkaufsfahrten veranstaltet, sogenannte Kaffeefahrten.

Wir sind keine Anhänger irgendwelcher Religionen, die missionieren möchten.

Und was sind wir denn jetzt?

Wir sind beide Privatpersonen die versuchen, in unserer Gemeinde (Heilige Familie in Dormagen-Horrem), und seit 2009 auch im Netzwerk-Dormagen 55plus, aktiv zu sein.

Wir organisieren Fahrten, überwiegend mit öffentlichen Verkehrsmitteln, in die nähere Umgebung von Dormagen um zu zeigen, was diese Gegend alles zu bieten hat.

Bei uns kann jeder mitmachen, Religion, Alter, Staatsangehörigkeit oder Hautfarbe spielen bei uns keine Rolle. Wir sagen immer: Mitfahren kann jeder, der sich rechtzeitig anmeldet und bezahlt. Da wir diese Touren privat organisieren, müssen wir die Kosten der Ausflüge immer im Voraus einsammeln um nicht in Vorlage treten zu müssen.

Wir wollen nicht an den Touren verdienen, evtl. Überschüsse werden daher an karitative Einrichtungen gespendet.

Und was bieten wir?

Wir haben in den vergangenen Jahren Städte besucht, Museen, Vorführungen im Planetarium und Ausstellungen. Und seit ein paar Jahren findet jedes Jahr eine Begegnung mit anderen Religionen statt.

Meistens läuft die Fahrt wie folgt ab: Fahrt in die entsprechende Stadt, Führung durch die Stadt oder das Museum, Mittagessen in einem reservierten Lokal, Freizeit, Rückfahrt.

Für das Mittagessen reservieren wir immer unverbindlich Plätze in einem Lokal, hier besteht aber keine Teilnahmepflicht, die Erfahrung hat nur gezeigt, daß z. B. nach einer Stadtführung die Teilnehmer froh sind, wenn sie sich setzen können und nicht noch laufen müssen, um ein Restaurant zu finden, in dem es noch Plätze gibt. Danach kann jeder entsprechend seinen Wünschen noch ein wenig durch die Stadt bummeln oder sich in den Geschäften umschauen. Später trifft man sich am Bahnhof zur gemeinsamen Rückfahrt.

Und was haben wir davon?

Ganz einfach: Wir suchen die Ziele aus. Natürlich sind wir für Anregungen dankbar und wenn möglich, werden wir diese auch umsetzen. Manchmal ist das aber nicht möglich, weil es z. B. keine Bahnverbindungen gibt und Busfahrten zu teuer sind.

Und der Erfolg:

In 11 Jahren fanden mehr als 50 Ausflüge statt mit über 1.300 Teilnehmern.

Noch Fragen?

Rufen Sie uns an: Elisabeth und Heiko Janhsen, 41539 Dormagen, Zonser Strasse 37, Tel. 02133/45912  oder  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

 

 

 

 

 

TOP