Telefonkette

 

 

 

Vier Damen und zwei Herren im Alter von 60 bis 80 Jahre haben sich bereits zusammengefunden, die sich nun jeden Morgen zwischen 08:30 - 09:00 Uhr in einer bestimmten Reihenfolge anrufen. Alle freuen sich über die nette morgenliche Begrüßung.
Die Gruppe wird begleitet von Jeannette Radatz, die sämtliche Schreibarbeiten für die Gruppe übernommen hat. Darüber hinaus sind alle Angaben über Familienangehörige, die im etwaigen Notfall verständigt werden sollen, Hausarzt, Medikamente und Zweitschlüssel dokumentiert. Sofern ein Mitglied der Gruppe einmal nicht erreicht werden kann, wird Jeannette Radatz vom Sprecher der Gruppen kontaktiert und versucht vor Ort durch Nachbarn Informationen zu bekommen bevor sie den Projektleiter Heinz Schneider von der Caritas alarmiert um gemeinsam den Zweitschlüssel zu besorgen.

Dieses Gefühl der Sicherheit und die freundschaftliche Verbundenheit mit den anderen Mitgliedern wird von den Teilnehmern als sehr positiv empfunden.

Wir treffen uns am letzten Donnerstag im Monat in verschiedenen Cafés. Im Sommer sitzen wir gerne draußen. In der Adventszeit lade ich die Gruppe zu mir nach Hause ein und backe Torten und Kuchen selber.

 

[Grafik und Text:  Jeannette Radatz, 02_2017]

 

 

 

 

TOP